Wir verwenden Cookies für Reklamezwecke, Statistiken und die bequeme Nutzung unserer Homepage. Mehr unter den Cookie-Richtlinien.

Esszimmer.

Das Esszimmer kann auf zwei verschiedene Arten genutzt werden. Die offizielle Version ist, dass das Esszimmer ein separates Zimmer ist, welches hauptsächlich am Sonntag für das gemeinsame Mittagessen genutzt wird oder für familiäre Feiern. Die zweite Version ist eher für den Alltag. Das Esszimmer als Teilfragment des Wohnzimmers, indem man auch unter der Woche gemeinsam Zeit verbringt.


Gemeinsames Essen.

Eine große Anzahl an Psychologen ist sich einig, dass das gemeinsame Essen innerhalb der Familie ein gemeinsames Ziel sein sollte. Diese festen gemeinsamen Esszeiten verbessern die familiären Beziehungen. Dies führt zu Zugehörigkeit und Akzeptanz innerhalb der Familie. Am gemeinsamen Tisch teilen wir gerne unsere Probleme und Erlebnisse mit unseren Liebsten. Ein kurzes Gespräch kann den täglichen Stress erträglicher machen.


Wohnzimmer mit Esszimmer.

Das Esszimmer ist nicht nur ein Tisch mit Stühlen, sondern auch ein Raum für das Aufbewahren von Geschirr, Weingläsern oder Besteck. Falls unser Esszimmer sich im Wohnzimmer befindet, sollte das Zimmer gut geplant sein. Hierbei sollte unsere heutige Inspiration helfen.


Esszimmertisch.

Das Schlüsselelement unseres Arrangements ist der Tisch. Normalerweise dient der Tisch um die täglichen familiären Mahlzeiten zu genießen. Hier finden 4 bis 6 Personen Platz. Ein solcher Tisch benötigt nicht viel Platz. Ein Esszimmertisch sollte aber auf jeden Fall die Möglichkeit des Ausziehens haben, damit wir auch Platz für mehrere Personen haben. Ein ausziehbarer Tisch kann sogar bis zu 3,5 m Länge besitzen. Wichtig sind bei einem solchen Tisch die Tischbeine. Ein Tisch mit solchen Maßen sollte zusätzliche Stützen besitzen.


Stühle.

In unserer Inspiration befinden sich 4 stilvolle Stühle mit modernem Gitter, was für einen dekorativen Effekt sorgt. Bei der Entscheidung für Stühle für das Esszimmer empfehlen wir ein Model mit gepolsterter Sitzfläche. Dies garantiert einen angenehmeren Sitzkomfort bei langen familiären Treffen. Ein beliebter Stoff hierfür ist das Kunstleder, welches sich einfach reinigen lässt. Falls man jedoch Wert auf Holzstrukturen legt, sollte man einen groben Webstoff als Sitzfläche wählen.


Esszimmermöbel.

Das Esszimmer kann ein idealer Ort sein um sein elegantes Geschirr oder schöne Gläser zu präsentieren. Eine Küche bietet solche Möglichkeiten nicht. Küchenschränke nutzen wir eher für unersetzliche Dinge, wie Töpfe und Gewürze. Im Esszimmer können wir Glasvitrinen aufstellen, welche ideal sind um Dinge zu präsentieren. In Glasvitrinen sammelt sich auch weniger Staub. Einige dieser Vitrinen sind mit LED-Beleuchtungen ausgestattet, welche neben dem Hervorheben vom Inhalt der Vitrine, noch ein stilistisches Ambiente im Raum bewirken.

Eine Kommode ist auch eine gute Idee! Diese hat viel funktionellen Raum zum Aufbewahren von Dingen. In Schubladen lassen sich Besteck oder Servietten unterbringen. Auch ein Flaschenöffner sollte bei einer Feier in der Nähe sein. Außerdem können weniger präsentative Accessoires in den Schubladen untergebracht werden, welche ebenfalls im Esszimmer benötigt werden.


Esszimmerarrangement – provenzalischer Stil.

Unsere Empfehlung eines Esszimmerarrangements ist bezaubernd, ein wenig romantisch und in einem eleganten provenzalischem Stil. Die Voraussetzung für diesen Stil sind Möbel, welche an vergangene Zeiten erinnern oder welche schon etwas verbraucht aussehen. Einen solchen Effekt rufen leichte Reibungen und sichtbare Strukturen natürlicher Holzelemente hervor – Maserungen, astiges Holz. Dieser Stil liebt helle Farben, daher eignen sich hier Möbel in der Farbe Beige, Vanille oder weiße Möbel. Außerdem sind die Möbel massiv konstruiert und enthalten Dekorationselemente wie Metallgriffe oder Gitter welche Glaseinlagen in Vitrinen unterteilen. In einem Esszimmer im provenzalischem Stil darf es nicht an Blumen fehlen! Am besten natürliche Blumen, welche die Sonne der Provence in unser Zimmer führen.