Wir verwenden Cookies für Reklamezwecke, Statistiken und die bequeme Nutzung unserer Homepage. Mehr unter den Cookie-Richtlinien.

Jungendzimmer für Geschwister

Jungendzimmer für Geschwister

Das Jugendzimmer ist ein besonderer Ort. Seine Bewohner sind keine Kinder mehr, aber auch noch keine Erwachsene. Daher muss es auf eine besondere Art und Weise verschiedene Vorteile und Funktionen erfüllen. Bei der Einrichtung sollte man sich auf seine Intuition verlassen und auf die Meinung seiner Liebsten vertrauen. Besonders wenn in dem Zimmer nicht nur ein, sondern zwei Kinder wohnen werden, werden diese das Zimmer nach ihren Vorstellungen einrichten wollen . Beim Arrangement des Zimmers sollten wir darauf achten, dass wir das Zimmer in verschiedene Zonen aufteilen – Schlafzimmer, Lern- und Spielzimmer. Das unsere Jugendlichen ihren eigenen Platz haben und sich wohlfühlen, müssen wir die richtigen Möbel auswählen, welche sowohl modern, als auch qualitativ hochwertig und funktionell sind.

Die Spiel- und Erholungszone – Kinder lieben es zu spielen. Bei der Einrichtung des Zimmers von Geschwistern darfst du dieses Detail nicht vergessen. Die ideale Lösung ist es die Möbel ganz an die Wand zu schieben, um maximalen Platz im Zimmer für den hauseigenen „Spielplatz“ zu schaffen. In kleinen Zimmer empfiehlt es sich oftmals, das Zimmer nach dem Motto „weniger ist manchmal mehr“ einzurichten. Daher setzen wir auf minimalistische und praktische Jugendmöbel. Unsere Jugendzimmer sind sehr universell ausgestattet, was bedeutet, dass sie sich sowohl für Mädchen, als auch für Jungen eignen. Charakteristisch für unsere Räume sind helle und energische Farbtöne. Weiße Möbel verleihen dem Zimmer Frische, Leichtigkeit und Charakter. Weiß ist ein Farbe, die uns viel Spielraum für Experimente bietet. Für solche Möbel lässt es sich leichter alle nötigen Elemente für eine bequeme Inneneinrichtung auszuwählen. Ein origineller Zusatz für unser Arrangement ist der bequeme Hocker. Art und Farbe des Hockers sollte sich dem Stil anpassen, mit welchem das gesamte Jugendzimmer eingerichtet ist. Moderne Zimmer sind eine hervorragende Möglichkeit, um weiße Möbel und himmelblaue Wände mit einem Hocker in außergewöhnlichen Farben, wie z.B. Orange, zu verbinden. Mutige Farbkontraste in Verbindung mit getönten Farben bilden eine nicht banale Komposition. Schlafzimmerzone – in jedem Kinderzimmer ist ein bequemes Bett die Voraussetzung. Besonders praktisch könnte das Stockbett mit Leiter, Schubladen und Fächern sein. Ein solches Bett könnte auch als weiteres Spielzentrum genutzt werden. Falls das Kind nach einiger Zeit zu alt für ein solches Bett ist oder sich am Aussehen langweilt, kann man das Stockbett kinderleicht in zwei einzelne Jugendbetten umbauen. In jedem Zimmer gibt es kleine Dinge, welche sich schwer aufräumen lassen. Daher empfehlen wir in solchen Fällen die Kommode Ikar für die Zimmer unserer Kinder. Und was sollen wir mit überflüssigen Spielsachen machen? Dafür nutzen wir am besten praktische Körbe, Schachteln oder Kästen. Solche Lösungen helfen uns sicherlich für Ordnung in den Zimmern unserer Kinder zu sorgen.

Lernzone – Während das Kind immer mehr heranwächst, versuchen wir ihm einen idealen Platz zum Lernen und Erholen zu bieten. Ein Jugendschreibtisch ist dabei der wichtigste Arbeitsplatz. Heutzutage unersetzlich, befindet sich auf ihm ein Computer. Außerdem finden wir hier Platz für Bücher und Hefte. Daher sollte der Schreibtisch groß genug sein, dass wir für all diese Dinge Platz finden. Unumgänglich dafür ist der geräumige Schreibtisch Snow mit seinen großen Schränken und Schubladen für Dinge, die unsere Kinder immer zu Hand haben müssen. Anstatt große Bücherregale, benutze lieber platzsparende Hängeregale für die Wand. Hier Enden die Ausreden für nicht gemachte Hausaufgaben!

Welche Farben im Kinderzimmer?

Dies ist eine sehr wichtige Entscheidung. Bei der Wahl der Farben musst du daran denken, dass Farben Einfluss auf die Persönlichkeit haben. Helle und hölzerne Böden geben dem Zimmer einen gemütlichen Charakter und dies eignet sich hervorragend im Kinderzimmer. Und was ist mit der Farbe der Wände? Traditionell ist die Farbe Blau nur für Jungen reserviert. Wir jedoch empfehlen sowohl für Jungen, als auch für Mädchen, das Zimmer blau zu streichen. Dieser Farbton hat einen positiven Einfluss auf die Psyche. Er erlaubt es dem Kind sich zu beruhigen und auszuruhen. Außerdem unterstützt er das Kind bei der Arbeit und Entwicklung, was sehr wichtig ist. Richtig angewendet und verbunden mit anderen Farbtönen ist er eine hervorragende Wahl, wenn es um die Farbwahl der Wände für Jungen und Mädchen geht. Wir verwenden also keine kräftigen und dunklen Farbtöne. Intensive Farbtöne können dein Kind unvorteilhaft Aufwecken, Nervosität hervorrufen und die Konzentration stören. Das Jugendzimmer sollte so sein wie seine Bewohner. Ein Jugendlicher fühlt sich in seinem Zimmer wohl, wenn er sich in ihm entsprechend entwickeln kann und seine Zeit gern in diesem Zimmer verbringt. Dank unserer Produkte richtest du kinderleicht ein gemütliches und praktisches Zimmer ein, welches der ideale Platz zum Spielen und Erholen sein wird. Denn nur wenn das Kind glücklich ist, sind die Eltern glücklich.